VDL Fahrsicherheitstraining am Lausitzring November 2012
organisiert von der VDL Generalvertretung Ost - Uwe Dahlitz und Söhne


Wieder einmal ist es uns gelungen, ein sehr anspru- chsvolles und interessantes VDL Fahrsicherheitstrai- ning am 09./10. und 11.11.2012 auf dem Test Oval Lausitzring für unsere Kunden in Zusammenarbeit mit der TüV Akademie Lauchhammer anbieten zu können, bereits die 9. Veranstaltung dieser Art.

Unterstützt wurde das Training von VDL Deutschland, ZF Friedrichshafen, TM Bordküchensysteme, AKH Feuerlösch- systeme, BusGlasDirect und Vogler Waschanlagen. So konnten mit ZF sparsame Fahr- weisen mit einem speziell verkabelten und mit Rechner versehenen VDL Citea praxisnah geprobt werden, das Innenleben von Getrieben, Wirkungsweisen und die Unterschiede konnte direkt an Zahnrädern erklärt werden, es gab Neuigkeiten und Hinweise zu TM Bordküchen, auch für bekanntes und neues Zubehör, es wurde während der 3 Trainings-Tage ein komplettes Feuerlöschsystem in einem Reisebus verbaut einfach, unkompliziert und schnell, über die Wirksamkeit der Feuerlöschsysteme wurde ein Kurzvortrag mit praxisnaher Filmvorführung gehalten, die Anwendung und Wirksamkeit einer Frontscheibenversiegelung wurde gezeigt und die Handhabung einer neuen Waschbürstenanlage war ebenfalls zu erleben, auch gab es verschiedene neue Zubehöre zu sehen. 

Die anwesenden Mitarbeiter von der VDL Deutschland GmbH standen jederzeit für spezielle technische und Service - Fragen der Teilnehmer zur Verfügung, so konnte ein ständig reger Gesprächsaustausch unter den fast 100 Teilnehmern aus alles ostdeutschen Bundesländern stattfinden, auch das wurde sehr positiv angenommen. Als VDL Trainingsfahrzeuge kamen zum Einsatz 2 Futura FHD 2 12,90 m, einmal mit DAF PR 365 PS Motor und Schaltge- triebe und einmal mit DAF MX 410 PS Motor mit AS-Tronic, weiterhin ein Citea SLF 120-310 und ein Citea SLE 120-310, beide mit DAF PR 310 PS Motor, einer mit ZF-Ecomat und der andere mit Voith DIWA 5 Getriebe, ein VDL Sprinter MidCity war auch vertreten, dieser konnte noch auf dem Trainingsgelände an den künftigen Kunden übergeben werden, somit stand eine runde Palette an aktuellen VDL Fahrzeugen den Kunden zum Testen auf Herz und Nieren zur Verfügung.
 
Nicht zuletzt ließ es sich der Inhaber des Omnibusvertrieb Ost Uwe Dahlitz nicht nehmen, sehr komplexe Ausführungen zu zwei Themen selbst zu halten, zum einen Kameraüberwachung in Omnibussen, die Vorteile bei Streit nach Unfällen im und um den Bus herum wurden nach anfänglicher überwachungsangst durch die Omnibusfahrer durch sehr praxisnahe Darstellung in Beispielen als sehr hilfreich anerkannt, 2 Kameras mit Auswertungsprogramm für PC wurden extra dafür bereit gestellt von der Dittmeier Versicherungsmakler GmbH und zum anderen wurde das Thema Fehlbedienungen und Folgeschäden bei Fahrzeugen mit AS-Tronic sehr ausführlich und praxisnah erklärt und auch viele Tipps zur richtigen Bedienung wurden selbst am Fahrzeug vorgeführt, das zur großen Freude von den anwesenden Omnibusunternehmern und Omnibusfahrern und hoher Anerkennung von ZF Friedrichshafen, Herrn Claus Sambel.

Für das leibliche Wohl war jeden Tag bestens gesorgt, am 11.11. pünktlich um 11.11 Uhr gab es reichlich frische Pfannkuchen direkt auf dem Testgelände von Uwe Dahlitz und Söhnen serviert, das hob ganz schnell die Stimmung an diesem leichten Regentag, der erste in 9 Jahren mit je drei Trainingstagen, dafür danken wir dem Wettergott ganz herzlich. Im Anschluss eines jeden Trainingstages konnte jeder Teilnehmer eine Runde mit einem VDL Bus durch die 45 Steilkurven drehen, das gehört schon zur Tradition und rundet den Trainingstag auf eine sehr angenehme Art und Weise für jeden Teilnehmer ab.

Eine tägliche, abschließende schriftliche Auswertung von der TüV Akademie mit allen Teilnehmern bestätigte eine positive Bewertung mit 99 % und rechtfertigte damit uneingeschränkt den hohen Aufwand und das komplexe Angebot unseres 9. Fahrsicherheitstrainings für Omnibusunternehmen und es wurden bereits wieder mehrere Zusagen von Omnibusunternehmen und Partnern aus der Industrie für das nächste Training gegeben.

Für die aktive Teilnahme und das hohe Interesse der Teilnehmer bedanken wir uns ganz herzlich, Ihr Omnibusvertrieb Ost Uwe Dahlitz und Söhne.
Omnibusvertrieb-Ost Buchhainer Str. 28a 03253 Doberlug-Kirchhain OT Buchhain Tel.: 035327-218 Mail: info@omnibusvertrieb-ost.de