16. Fahrsicherheitstraining am Lausitzring November 2019 mit dem Omnibusvertrieb Ost und VDL Bus & Coach Deutschland GmbH


Das bereits 16. Fahrsicherheitstraining am Lausitzring, organisiert vom Omnibusvertrieb Ost in enger Zusammenarbeit mit VDL Bus & Coach Deutschland GmbH und der TÜV Akademie Lauchhammer GmbH fand wie gewohnt im November auf dem DEKRA Testoval am Lausitzring statt und ist ein anerkanntes Modul des Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetzes.

Gesamt waren 170 Beteiligte mit Ausstellern beim Training mit Trainern, Technikern und Organisatoren, davon 123 Aktive Teilnehmer aus 10 Bundesländern. Unsere langjährigen Aussteller unterstützen unser Training mit eigenen Sachthemen und Angeboten. Vertreten waren ZF aus Friedrichshafen, LAWO, Vogler Reinigungstechnik, BusGlasDirect, AKH Feuerlöschsysteme, TM Bordküchen, Zimmermann Karosserie Instandsetzung, GEFA Bank, Wabco und natürlich VDL Bus & Coach Deutschland GmbH und VDL Buscenter Büren.

Jeder Trainingstag begann mit einem lecker Frühstück, Begrüßung und Vorstellung des Team´s, Einweisungen in die Fahrzeuge, und Fachthemen zu Aufbau und Zusammenhängen bei Bedienung von Automatisierten Schaltgetrieben und Vermeidung von Fehlbedienungen, Sondersituationen bei Schaltvorgängen in anspruchsvollen topografischen Regionen, Kraftstoffsparende Fahrweisen, Umgang mit den Sicherheitssystemen und Vermeidung von Unfällen durch vorrausschauende Fahrweisen. Nach einem kräftigen Mittagsimbiss gab es anschauliche Erklärungen im Show Truck von ZF, eine Vorführung des Nanopulver Löschsystems von AKH - ideal für Nachrüstungen in bestehende Fahrzeuge, Besuch der Aussteller und auch einen kurzen Film über die derzeit 104 Firmen, die zur VDL Gruppe mit über 17.000 Mitarbeitern gehören, sehr aufschlussreich für alle, was in der VDL Gruppe alles gefertigt wird.

Unser super Trainerteam konnte ein sehr aktives und interessantes Training auf dem Testgelände präsentieren und 7 VDL Omnibusse standen zur Verfügung, ein Linienfahrzeug LLE, ein 12,90 FMD2, ein 10,60 m FHD2, zwei 12,90 m FHD2, ein 13,50 m FHD2 und ein Doppeldecker FDD 131. Alle Fahrzeuge konnten bei den vielen Fahrübungen die Teilnehmer vollends begeistern in punkto Handling, Sicherheit, Bremsverhalten, Stabilität, Komfort und sehr direktes Ansprechverhalten mit den derzeit besten Antriebsstrang für Reisebusse dank DAF MX Motoren und ZF Traxon Getrieben, dazu die enorme Wendigkeit mit 60 Grad Lenkeinschlag bei allen FMD2 / FHD2 Fahrzeugen, das zeigte sich besonders bei den Wendemanövern im sehr eng abgesteckten Bereichen, was alle Teilnehmer doch sichtlich beeindruckte und Bestmarke am Markt ist.


Als einen der Höhepunkte für jeden Teilnehmer konnte auch wieder zum Abschluss jedes Trainingstages das Oval mit den 42 Grad Steilkurven durchfahren werden, was ja immer ein besonderes Erlebnis für jede Omnibusfahrerin und Omnibusfahrer ist.

Unser Dank gilt allen Beteiligten und Unterstützern dieses doch sehr anspruchsvollen Fahrsicherheitstrainings seit vielen Jahren. Eine besondere Wertschätzung der aktiven Teilnehmer erfahren wir immer wieder in den Auswertungsbögen mit besten Bewertungen, was zugleich Ansporn für das kommende Training ist. Es liegen bereits eine Anzahl an Voranmeldungen für das nächste Training vor, einige Teilnehmer kommen schon seit Jahren als Stammgäste.

Die Planung für das nächste Training sieht derzeit als Termin folgende Tage vor : 12.11.2020 / 13.11.2020 / 14.11.2020

Herzlichst Ihr Omnibusvertrieb Ost – seit 1991 im Dienste unserer Kunden – Uwe und Danny Dahlitz, VDL Generalvertretung Ost

Omnibusvertrieb-Ost • Buchhainer Str. 28a • 03253 Doberlug-Kirchhain OT Buchhain • Tel.: 035327-218 • Mail: info@omnibusvertrieb-ost.de