Citea LLE - Leichtbau - Busse


Die von VDL durch eine spezielle Konstruktion entwickelten Leichtbau – Busse Citea LLE sind um ein Viertel leichter als herkömmliche Linienbusse, die Konstruktion besteht bereits seit dem Jahre 2000, zuvor war es der nun zur VDL Gruppe gehörende Berkhof Ambassador 200. In vielen großen Verkehrsbetrieben versehen die Fahrzeuge bereits sehr zuverlässig ihre Dienste mit 95 % Auslastung im Linienverkehr und ca. 20 % weniger Kraftstoffverbrauch, diese Angaben entstammen z.B. den Erfahrungen der Rheinbahn, LeoBus Leipzig, BVG Berlin, Dr. Hermann Gruppe Berlin, Veolia, Connexion u.w..

Die Fahrzeuge haben einen hohen Fahrkomfort, sind sehr robust und extrem zuverlässig, trotz dem sehr niedrigen Leergewicht von ca. 8,9 t und den kleinen 265er Rädern. Die nötigen Wartungsarbeiten können in kurzer Zeit absolviert werden, die Zugänglichkeiten werden von den Kunden und Werkstätten als außergewöhnlich gut beschrieben, das minimiert natürlich auch die Standzeiten und erhöht die Wirtschaftlichkeit dieser VDL Fahrzeuge bei den Kunden.

Durch die Verwendung von Edelstahl, Kunststoffteile, Fiberglas Platten und Aluminium gibt es auch einen weiteren sehr positiven Nebeneffekt, die Fahrzeuge sehen nach vielen Jahren der Nutzung immer noch sehr frisch aus und es gibt kaum die üblichen Rost- oder Alterserscheinungen. Angetrieben werden die Fahrzeuge mit Cummins ISB 6,7 dm³ Motoren mit 255 PS und 950 Nm Drehmoment, Voith oder ZF Getrieben und DANA Achsen.










Neue Längenvarianten von VDL Citea LLE.pdf
LLE-120_Muki_rechts_40+2+1.pdf
LLE_120_1-2-0_40+2+1_Stehperron_rechts.pdf
LLE_41+4+1.pdf


Omnibusvertrieb-Ost • Buchhainer Str. 28a • 03253 Doberlug-Kirchhain OT Buchhain • Tel.: 035327-218 • Mail: info@omnibusvertrieb-ost.de